Everything from:wordpress basics

WordPress: Übergeordnete Templates im Child Theme überschreiben


Es gibt zwei Dinge die einem das Arbeiten als WordPress Theme Entwickler wirklich einfach und schmackhaft machen: Child Themes und die WordPress Template Hierarchie. Beides spart einem jede Menge Zeit und Nerven. Meistens jedenfalls. Leider gibt es genau einen Punkt an dem beides zusammen zu einem Problem wird: Wenn ein Parent Theme eine Template Datei enthält, die man im Child Theme überhaupt nicht nutzen will. Um das Problem (und seine Lösung) genauer zu verstehen muss ich ein wenig ausholen: Die WordPress Theme Hierarchie Um ein WordPress Theme entwickeln zu können braucht man nur genau zwei Dateien: Einmal die style.css (Theme Informationen und Styling) und eine index.php (Markup und Funktionalität). Zwar sollte man die Funktionalität weitestmöglich in die functions.php auslagern, diese […]

Weiterlesen…

WordPress Basics: Ein Widget Area in ein Theme einbauen


Zukünftig möchte ich euch in mehrern Einführungs- Tutorials grundlegende WordPress Funktionen und deren Umsetzung in eigenen Themes näher bringen. Zum einen um Einsteigern bei der WordPress Theme Entwicklung zu unterstützen und zum anderen als eigenen kleine “how-to” Sammlung. Fangen wir mit dem Einrichten eines individuellen Widget Bereiches an. Grundsätzlich: Widgets in WordPress sind toll. Bearbeiter können im WordPress Backend einfach per Drag-and-Drop Inhalte hinterlegen, Menüs platzieren oder andere tolle Sachen machen. Ohne das am Quelltext etwas verändert werden müßte. In Sekunden können diese Inhalte geändert oder wieder gelöscht werden. Viele Plugins kommen mit einer Vielzahl zusätzlicher Widgets daher die genauso einfach platziert und administriert werden können. Grundvoraussetzung für das platzieren von Widgets in sogenannten Widget Areas ist aber das diese […]

Weiterlesen…